|

1 Kommentar schreiben zu Absatz 1 0 Spirit of Football startete am Sonntag früh mit drei Bussen gen polnisch-ukrainische Grenze. Im Gepäck Hilfsgüter vom Verein Ukrainische Landsleute e.V. sowie vom Fanprojekt Erfurt. Wir nahmen auch eine Frau und einen Mann aus der Ukraine mit, die dringend in ihr Land mussten.

2 Kommentar schreiben zu Absatz 2 0  

3 Kommentar schreiben zu Absatz 3 0 Am nächsten Morgen, Montag, den 14. März luden wir die Sachen ab und 16 Frauen und Kinder ein. Glücklicherweise hatten wir bereits vor Abfahrt Kontakt zu unseren Common Goal Partnern in Polen und in der Ukraine aufgenommen, so dass wir und die Geflüchteten genau wussten wo und wer sie erwartet.

4 Kommentar schreiben zu Absatz 4 0  

5 Kommentar schreiben zu Absatz 5 0 Nach abermals 12 Stunden Fahrt kamen wir nachts wieder in Erfurt an. Viele Familien in Erfurt und Umgebung waren unserem Aufruf gefolgt und signalisierten, dass sie Menschen aus der Ukraine aufnehmen würden. Während der Rückfahrt klingelte unsere Kollegin Sophia die Kontakte ab und besorgte allen 16 einen sicheren Platz in Thüringen.

6 Kommentar schreiben zu Absatz 6 0 Wir betreuen die Familien weiterhin und helfen ihnen nun beim Ankommen in Deutschland. Herzlichen Dank an alle für die Unterstützung.

7 Kommentar schreiben zu Absatz 7 0 Ferner berichtet der DOSB über unser Engagement: integration.dosb.de

8 Kommentar schreiben zu Absatz 8 0 Besonderer Dank gilt:

9 Kommentar schreiben zu Absatz 9 0 Autohaus Glinicke, Special Olympics, TeilAuto, Ukrainische Landsleute e.V, das Büro für ausländische Mitbürger*innen im Ev. Kirchenkreis Erfurt, das Common Goal Netzwerk, League of Tolerance Ukraine, FairPlayProgram Poland, das Fanprojekt Erfurt, die Thüringer Familien, die sich bereit erklärt haben, gänzlich unbekannte Menschen aufzunehmen & die Crew von Spirit of Football, die ehrenamtlich und kurzfristig diese Tour organisiert und durchgeführt hat.

10 Kommentar schreiben zu Absatz 10 0  

11 Kommentar schreiben zu Absatz 11 0  

Quelle:https://spirit-of-football.de/2022/03/17/erste-hilfsfahrt-an-die-ukrainische-grenze/