|

1 Kommentar schreiben zu Absatz 1 0 Der Samstagabend steht ab 18 Uhr im Wächterhaus 1 ganz im Zeichen der indischen Textilindustrie. Los geht es mit einem Vortrag von Lukas Geck über die Textilindustrie in Indien und was daran eigentlich kritisch zu sehen ist. Im Vortrag geht Lukas darauf ein, was es mit Fairtrade und fairem Handel eigentlich auf sich hat.

2 Kommentar schreiben zu Absatz 2 0 Im Anschluss wird Maria Kanitz die Kritik zum Thema Fairtrade erläutern und das Projekt „Tanvi – fair&jute“ vorstellen und wie sie mit der Kritik an Fairtrade entgegen treten will.

3 Kommentar schreiben zu Absatz 3 0 Der dritte und letzte Punkt ist dann ein Interview mit Jungunternehmerin Swapna Ramesh, welches via Video auf einer Leinwand gezeigt wird. Die Gäste sollen dadurch einen Einblick bekommen, wer Swapna ist und was sie genau macht. Danach können in einer offenen Fragerunde gerne Fragen gestellt und beantwortet werden.

4 Kommentar schreiben zu Absatz 4 0 Nach all den ganzen Informationen wird es indisches Fingerfood und noch weitere Leckereien geben.

5 Kommentar schreiben zu Absatz 5 0 Mehr Infos auf Facebook oder auf Radio F.R.E.I. 

Aus dem Interview mit Radio F.R.E.I: „Maria Kanitz war im vergangenen Jahr für 6 Monate in Indien und hat dort ein Praktikum in der alternativen Textilindustrie absolviert. Gemeinsam mit Swapna Ramesh, Jungunternehmerin in Indien, entstand die Idee eine indisch-deutsche Kooperation ins Leben zu rufen. Swapna setzt sich für Frauen ein und bietet mit ihrem Unternehmen die Möglichkeit, faire Produkte aus Jute selbst zu entwickeln und zu verkaufen. Mit Radio F.R.E.I. sprach Maria über ihre Erfahrungen in Indien und das Projekt „Tanvi“.“
(Quelle: http://www.radio-frei.de/index.php?iid=7&ksubmit_show=Artikel&kartikel_id=5863)

7 Kommentar schreiben zu Absatz 7 0 allet aus jute

Quelle:https://spirit-of-football.de/2016/07/09/interkultureller-indischer-abend-ueber-projekt-tanvi-fair-jute/