|

1 Kommentar schreiben zu Absatz 1 0 Es ist der lang erwartete Start der FIFA Weltmeisterschaft 2018. The Ball ist in Moskau. Die Friedrich-Ebert-Stiftung (FES) und ihr Leiter, Mirko Hempel, sind unsere fantastischen Gastgeber. Wir bereiten uns auf unseren Workshop an der Deutschen Schule in Moskau vor – besondere Gäste werden erwartet, wir hoffen nämlich, dass jemand vom titelverteidigenden Nationalteam dort sein wird. Leider sind dann doch keine Spieler da, aber der DFB-Präsident Reinhard Grindel und Dr. Reinhard Rauball, Präsident des DFL, sind da. Sie hören alles über die Ballreise und signieren den Ball. Der Projektkoordinator der FES, Konstantin Ponomarjow,  begleitet den Ball und sein Team Tag und Nacht und beleuchtet die politischen Einschränkungen bei der Arbeit in Russland, wobei er auch auf seine Hoffnungen in Bezug auf die Weltmeisterschaft eingeht: „Moskau hat so etwas noch nie gesehen“, und bezieht sich dabei auf die Tausende von Fans aus aller Welt, die zusammen mit den Einheimischen auf den Straßen feiern. „Wir waren Gastgeber der Olympischen Spiele 1980, aber der Westen hatte diese boykottiert. Seitdem hat es so etwas noch nicht gegeben. Es ist eine Chance, aber auch eine Gefahr“.

2 Kommentar schreiben zu Absatz 2 0 Nachdem der Ball Moskau verlassen, erreichte uns die folgende Botschaft von unserem neuen Freund Konstantin. Wir möchten sie gerne mit euch teilen:

3 Kommentar schreiben zu Absatz 3 0 „Ich würde gerne mich bei dem ganzen Team von „The Ball-2018“ für das Projekt und meine Teilnahme daran sehr herzlich bedanken. Ihr arbeitet sehr professionell und macht ja alles um Resultate – neue positive Stimmung und besseres Verständnis der globalen Bedeutung von Fußball und unserer Zusammenleben in dieser Welt – zu erreichen. Es mangelt uns manchmal an solch kleinen, aber plakativen und effektiven Projekten mit dem Teamgeist für die ganze Welt. Eure Arbeit zu beobachten war Klasse, selbst daran teilzunehmen – noch besser. Manche Momente, wie zum Beispiel unser Meinungsaustausch im Kreis in der Deutschen Schule in Moskau oder das Spiel mit Fußball Fans von der ganzen Welt im „Saradje“ Park mit dem Kremlin im Hintergrund werde ich bestimmt nie vergessen.“

4 Kommentar schreiben zu Absatz 4 0 Und wir werden dich nie vergessen, Konstantin!

5 Kommentar schreiben zu Absatz 5 0 Andrew Aris

Quelle:http://spirit-of-football.de/2018/06/19/moskau-the-ball-an-der-deutschen-schule-in-moskau/?replytopara=1