|

Zeichen für mehr Toleranz!

Kellerloch-Aktion in der Michaelisstraße. Foto: SOF e.V.

Wenige Monate zuvor kam es im Kunsthaus Erfurt zu einem Übergriff Rechtsextremer auf eine Kunstausstellung. Mehrere Besucher wurden dabei schwer verletzt. Das Kunsthaus stieß daraufhin eine Debatte für mehr „Toleranz und Interkulturalität“ in Erfurt an. Im Rahmen der Interkulturellen Woche gab es am Samstag in der Michaelisstraße von 14.00 – 21.00 Uhr ein vielfältiges Programm. Vor Ort dabei waren mobit, Perspektiv e.V, ezra, Spirit of Football sowie das Fanprojekt Erfurt und viele viele mehr. Für alle Spiellustigen stellte das Spirit of Football Team seine Bazooka Tore auf. Unter dem Motto „One Ball : One World“ wurde ein kunterbuntes Kellerlochturnier ausgetragen. Gewinner war jeder, der mitspielte! Ein Appell an die Toleranz, denn Fußball verbindet!
Neben einer Partie Kellerloch hatte auch das Kunsthaus Erfurt seine Türen geöffnet und lud zu einem Workshop für ein offenes Erfurt ein. Ein weiteres Highlight war die Podiumsdiskussion „Strategien gegen Rechts“ in der Michaelisstraße. (Kathi Wilhelm)

<Fotos auf Facebook>

 

 

 

 

Quelle:https://spirit-of-football.de/zeichen-fur-mehr-toleranz/