|

Video-Tagebuch FwbF-2012

Episode 1: Presseauftakt am Erfurter Rathaus
| Erfurt, 5. Juni. Schirmherr Andreas Bausewein verabschiedete das Quartett mit besten Wünschen in Richtung Osteuropa. Dank der Unterstützung des Autohaus Glinicke Erfurt und deren vorbildlichem Teamgeist konnte die Reise am 08. Juni starten. |

 

Episode 2: Statement von Andrew Aris vor dem Reisestart
| Erfurt, 8. Juni. „Just in time“ erreichte der FwbF-Ball das Erfurter Büro. Die letzten Einreisebestimmungen wurden über nacht zwischen London-Leipzig-Erfurt ausgehandelt. Andrew war sichtlich erschöpft aber auch erleichert, als der Tross am Samstagmorgen Richtung Braunschweig startete. |

 

Episode 3: Deutsche Schule Kiew
| Kiew, 13. Juni. Ohne Sergji, unserem freundlichen Stadtführer aus Kiew, hätten wir uns nie und nimmer so schnell durch die Haupstadt der Ukraine navigiert. Drei Tage voller Energie und  Fußballgebeisterung an jeder Ecke verbrachten wir an der Stadt der Dnepr. |

 

Episode 4: Lviv – Lemberg – Lvov
| Lviv, 16. Juni. Es gibt verschiedene Arten, die Stadt am Fuße der Karpaten auszusprechen. Eindeutig dagegen ist, daß „das Florenz des Ostens“ eine bezaubernde Stadt ist. Im Auftrag der Fußball-Geschichte und als Straßen-Künstler eroberten der FwbF-Ball die Stadt und Herzen der Menschen. |

 

Episode 5: Fahrrad-Stadtrundfahrt in Warschau
| Warschau, 20. Juni. „Warschau is a magnificant city and the polish people go crazy when their team plays.“, erzählen uns unsere lieben Gastgeber Monitchka und Alberto. Mit dem Rad nehmen wir die Hauptstadt Polens genauer unter die Lupe. |

 

Episode 6: Viertelfinale in Danzig
| Danzig, 22. Juni. Özil-Müller-Gomez-Poldi-Holgi und Manuel. Ja wir durften sie alle live bewundern. Im Bernsteinstadion zu Danzig. Doch zuvor warf sich das Spirit of Football Team & Friends in traditionelle Fußball-Schale und traf dabei auf manch staunende Fußballfans. |

 

Episode 7: Kicken am Strand
| Gdina, 21. Juni. Kicken am Strand mit Erfurter Jungs. Was zu Hause nicht möglich ist, haben wir an der Ostseeküste nachgeholt. Dank dem Fanprojekt Erfurt  konnten wir am Vorabend ein Livespiel der EURO anschauen. Zum Dank  gab es Rasenschach allerfeinster Güte auf schwierigen Geläuf. |

 

Episode 8: Partnerschule in Wilga
| Wilga, 25. Juni. In Wilga, einem kleinen Dorf an der Weichsel, cirka 50 Kilometer südlich von Warschau wurden wir von den Schülern der Gemeindeschule aufgeregt empfangen. Bekannte Gesichter lauschten aufmerksam, als Manuel und Andrew von der Fußball-Reise berichteten. |

 

Episode 9: Unterwegs Richtung Posen
| Inowroclaw, 27. Juni. Was für ein Wiedersehen. Nach fast fünf Jahren traf Andrew Aris seinen ehemaligen Studenten Wojtek, der in Erfurt als Erasmusstudent lebte in  Inowroclaw wieder. Dieser hatte einiges auf die Beine gestellt. „Serdecznie dziękuję chlopak!“ |

 

Episode 10: Letzten Tage in Posen
| Posen 28. Juni. Mario Balotelli war der Spielverderber des Abends. Doch die tolle EM-Atmosphäre in der Stadt entschädigte für das Ausscheiden der DFB-11. Mit einem kulturellen Stadtrundgang verabschiedete sich das magische Dreieck von Polen. „Do widzenia!“ |

 

Episode 11: Back in E-Town
| Erfurt, 31. Juni. Nach 22 Tagen, über 5.000 Kilometern, und mehr als 2.500 Unterschriften auf dem FwbF-Ball: „Endlich wieder im eigenen Bett schlafen.“ Zusammen mit unseren Freunden und Unterstützern ließen wir diese einmalige Fußball-Abenteuerreise ausklingen. |

 

Episode 12: Spirit of Football „Star-Talk“
| Erfurt, 3. August. Im Interview mit der Thüringer Allgemeine erzählen Manuel, Andrew und Andi über ihre ganz persönlichen Erlebnissen aus Polen und der Ukraine. |

 

Quelle:https://spirit-of-football.de/fwbf-videos/