|

Kicker, Kämpfer, Legenden – Ausstellung über jüdische Fußballer im Erinnerungsort Topf & Söhne

1 Kommentar schreiben zu Absatz 1 0 Am 8. Mai eröffnet der Erinnerungsort Topf & Söhne die Wanderausstellung „Kicker, Kämpfer, Legenden. Juden im deutschen Fußball“ des Centrum Judaicum. Die Ausstellung  wurde durch den regionalen Teil „Vom Platz vertrieben. Juden, Fußball und Nationalsozialismus in Thüringen“ ergänzt und wird mit einem neuen Bildungsangebot von Spirit of Football kombiniert.

2 Kommentar schreiben zu Absatz 2 0 The Ball 2010 ist Teil der Sonderausstellung, die am Freitag im Erinnerungsort Topf & Söhne eröffnet wird. Foto: Erinnerungsort Topf & Söhne

3 Kommentar schreiben zu Absatz 3 0  

Bildungsarbeit durch den Fußball – Mit Spirit of Football Geschichte und Aktuelles verbinden

4 Kommentar schreiben zu Absatz 4 0 Link zum Artikel auf www.tlz.de

5 Kommentar schreiben zu Absatz 5 0 Gemeinsam mit dem Erinnerungsort Topf & Söhne und dem FANPROJEKT Erfurt organisiert Spirit of Football Projekttage für Schulklassen aus Erfurt und Thüringen. Dabei steht der Kontrast zwischen den positiven und negativen Potentialen des Fußballs und von Sport allgemein im Mittelpunkt jedes Projekttages. Jeder Tag, an dem jeweils eine Schulklasse den Erinnerungsort Topf und Söhne besucht, ist in zwei Abschnitte gegliedert. Das zentrale Ziel des zweiten Teiles des Projekttages unter der Überschrift „Ein Ball, Eine Welt“ ist die Übertragung der Erfahrungen aus dem im ersten Abschnitt Erlebten in die Gegenwart und in die persönliche Lebenswelt der Schüler und Schülerinnen. Zu diesem Zweck werden die Schüler und Schülerinnen zuerst einen „Global Learning“ Workshop und anschließend einen „Fair Play Fußball“ Workshop absolvieren.

6 Kommentar schreiben zu Absatz 6 0 Die Teilnahme an den Bildungsangebot ist kostenfrei. Interessierte Gruppen können sich unter der 0361-6551681 oder topfundsoehne[at]erfurt.de anmelden.

7 Kommentar schreiben zu Absatz 7 0 Weitere Informationen zur Sonderausstellung einschließlich Download des Ausstellungsflyers auf der Webseite www.topfundsoehne.de

Der Erinnerungsort Topf & Söhne beschreitet mit dieser Ausstellung in dreifacher Weise neue Wege.

  1. 8 Kommentar schreiben zu Absatz 8 0
  2. Die Vertreibung der Juden aus dem Sport und die Zerstörung der jüdischen Sportbewegung  bis 1938 ist die Geschichte eines großen Verlustes, der jahrzehntelang vergessen war. Dies ist nun erstmals auch Thema für Thüringen.
  3. Die Ausstellung ist zu einem gemeinsamen Statement geworden, dass eine Kultur des Respekts gegenüber anderen Menschen unabhängig von ihrer Meinung, Herkunft, Religion und sexuellen Orientierung in den Fußballstadien so wichtig wie in der gesamten Gesellschaft ist.
  4. Neue Wege in der Bildungsarbeit: Forschen in der Ausstellung, Kicken im Stadtpark. In der Sonderausstellung können sich Jugendliche nicht nur mit Biografien jüdischer Fußballer beschäftigten, sondern die Ideale von Fairplay, Toleranz und Weltoffenheit  beim gemeinsamen Kicken gleich selbst spielerisch umsetzen.

9 Kommentar schreiben zu Absatz 9 0  

Quelle:https://spirit-of-football.de/2015/05/07/kicker-kaempfer-legenden-ausstellung-ueber-juedische-fussballer-im-erinnerungsort-topf-soehne/